Mit digitalem Lernen zu einer besseren Gesundheitsversorgung von inter* und trans Personen

Abschlussveranstaltung der Veranstaltungsreihe „Weniger Diskriminierung, mehr Gesundheit: Perspektiven für eine verbesserte allgemeine Gesundheitsversorgung von inter* und trans Personen"
Abschlussveranstaltung der Veranstaltungsreihe  „Weniger Diskriminierung, mehr Gesundheit: Perspektiven für eine verbesserte allgemeine Gesundheitsversorgung von inter* und trans Personen"

1:27:23

Den Abschluss der Veranstaltungsreihe "Weniger Diskriminierung, mehr Gesundheit: Perspektiven für eine verbesserte allgemeine Gesundheitsversorgung von inter* und trans Personen" bildete ein Vortrag von Prof. Dr. Christian Kohls und Prof. Dr. Petra Werner der TH Köln. Auf Grundlage verschiedener Lerntheorien und Perspektiven (technisch, mediendidaktisch und redaktionell) erläuterten sie das Vorgehen bei der interdisziplinären Umsetzung einer Selbstlernumgebung für Gesundheitsfachkräfte. Kernelement ihres Vortrags bildete unter anderem die Frage, wie Lernszenarien so gestaltet werden können, dass neben Wissenszuwachs auch Lernerfolge wie Sensibilisierung und Verhaltensänderung möglich sind.