Datenschutz

Hinweise zum Datenschutz

Datenschutz

Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich gemäß der gesetzlichen Datenschutzvorschriften des Datenschutzgesetztes Nordrhein-Westfalen (DSG NRW) und der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über den Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch das Wissensportal LSBTI².

Kontaktaufnahme

Wenn Sie uns mit Fragen oder Hinweisen per E-Mail kontaktieren oder über unser Kontaktformular einen neuen Eintrag für den Webkatalog vorschlagen, werden diese Angaben für die Bearbeitung der Anfrage gespeichert. Personenbezogene Daten, die wir auf diesem Weg erhalten, werden in keinem Fall ohne Ihr ausdrückliches Einverständnis an Dritte weitergegeben. Sie haben jederzeit ein Recht auf Widerruf und Löschung der vom Wissensportal LSBTI² gespeicherten Daten, die sich auf Ihre Person beziehen.

Gemeinsam verantwortliche Kontaktpersonen bei der datenverarbeitenden Stelle sind:

Alva Träbert
Fachhochschule Dortmund
FB Angewandte Sozialwissenschaften, Geschlechtliche und Sexuelle Vielfalt, Queer Studies, Soziale Ungleichheit
Raum EFS 44 329
Emil-Figge-Str. 44
44227 Dortmund
0231 755-6831
alva.traebert@fh-dortmund.de

Prof. Dr. Gabriele Dennert
Fachhochschule Dortmund
FB Angewandte Sozialwissenschaften, Sozialmedizin und Public Health mit Schwerpunkt Geschlecht und Diversität
Raum EFS 44 322
Emil-Figge-Str. 44
44227 Dortmund
0231 755-6830
gabriele.dennert@fh-dortmund.de

Der zuständige Datenschutzbeauftragte ist:

Dr. Thilo Groll
Fachhochschule Dortmund
Sonnenstr. 96
44139 Dortmund
datensschutz@fh-dortmund.de

Server-Logfiles

Ihr Browser übermittelt beim Besuch des Wissensportals LSBTI² automatisch sogenannte Server-Logfiles, die wir speichern und in Form von Nutzungsstatistiken auswerten. Dazu verwendet das Wissensportal das Programm Awstats. Auf der dazugehörigen Website erhalten Sie genaue Informationen darüber, welche Daten gespeichert und ausgewertet werden. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Die erhobenen Daten der angemeldeten Nutzer*innen des Wissensportals werden sechs Monate nach Abmeldung der Nutzerin / des Nutzers gelöscht. Die Daten der Verfasser*innen, Urheber*innen, Autor*innen, die im Repositorium ihre Arbeiten im Volltext veröffentlichen, werden zunächst bis Januar 2021 gespeichert. Da es sich um bereits öffentliche Daten handelt, werden diese nur auf Wunsch gelöscht.

Recht auf Auskunft

Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über die vom Wissensportal LSBTI² gespeicherten Daten, die sich auf Ihre Person beziehen, sowie deren Zweck und Herkunft. Hierzu stellen Sie bitte eine schriftliche Anfrage. Sie haben außerdem ein Recht auf Auskunft über die Dauer der geplanten Speicherung dieser Daten bzw. welche Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer angewendet werden.

Recht auf Widerruf

Beruht die Verarbeitung personenbezogener Daten auf einer Einwilligung der betroffenen Person, so kann diese ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Die bis zum Widerruf erfolgte Verarbeitung personenbezogener Daten bleibt trotz des Widerrufs rechtmäßig.

Recht auf Berichtigung bzw. Löschung personenbezogener Daten

Sie haben das Recht, von uns die Berichtigung fehlerhafter gespeicherter Daten, die sich auf Ihre Person beziehen, zu verlangen. Sie haben außerdem das Recht, die Löschung der auf Ihre Person bezogenen Daten zu verlangen, sobald der Zweck der Speicherung entfällt oder, wenn die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen und keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung besteht. Die Ihre Person betreffenden Daten werden außerdem gelöscht, wenn sie gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegt und keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vorliegen, wenn die personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden oder wenn die Löschung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber vorgesehen wurde.