LSBTI² Logo

WISSENSPORTAL LSBTI²

LSBTI² bündelt den Zugang zu Wissen über Gesundheit und soziale Teilhabe von lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans- und intergeschlechtlichen Menschen (LSBTI) im Lebenslauf in Deutschland.
 
LSBTI² richtet sich an: Wissenschaftler*innen, Absolvent*innen, Studierende, Menschen in der LSBTI-Community-Arbeit, Fachkräfte und andere Interessierte.
 
Das Netzwerk* Sexuelle und geschlechtliche Diversität in Gesundheitsforschung und -versorgung vernetzt Fachleute aus Gesundheitsversorgung, Wissenschaften und Community mit dem Ziel, gesundheitliche und soziale Teilhabe von LSBTI zu verbessern.
 
 Eine Übersicht der Bestände des Repositoriums findet sich hier.
 
 
 

Aktuelle Informationen

18.7.2018 Das Wissensportal LSBTI² stellt sich vor

Im aktuellen Netzwerkjournal des Netzwerks Frauen- und Geschlechterforschung NRW durften wir das Projekt Wissensportal LSBTI² einmal etwas ausführlicher vorstellen. Interessierte finden das Heft hier - und die Projektvorstellung auf S. 27.

Im Journal finden sich außerdem andere spannende Projekte in NRW, Beiträge von Netzwerk-Mitgliedern und Informationen zu Forschung und Vernetzung. Reinschauen lohnt sich!

11.6.2018 Autor_innen und Absolvent_innen gesucht!

Aktuell finden Sie im Repositorium eine wachsende Sammlung von Metadaten relevanter wissenschaftlicher und Community-naher Veröffentlichungen. Das Wissensportal LSBTI² beitet jedoch auch die Möglichkeit, Ihre eigenen Arbeiten im Volltext zu veröffentlichen. Insbesondere richtet sich dieses Angebot an Absolvent_innen, die sich im Bereich LSBTI* und Gesundheit spezialisiert haben und ihre Dissertationen, aber auch BA- oder MA-Arbeiten einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich machen wollen.

 

Ausführliche Erläuterungen zum Veröffentlichungsvorgang und den verschiedenen Lizenzen, die Sie auswählen können, finden Sie hier.

 

Das Formular für die Veröffentlichung Ihrer Arbeiten finden Sie hier.

 

Mit Vorschlägen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an wissensportal@fh-dortmund.de. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

28.5.2018 Neue Einträge im Webkatalog

Seit dem Launch des Wissensportals LSBTI² hat sich hinter den Kulissen einiges getan. Seit Mitte Mai sind nun neue Einträge im Webkatalog hinzugekommen, ein erneuter Besuch lohnt sich also. Gern nehmen wir auch Vorschläge für weitere Einträge entgegen. Unsere Ein- und Ausschlusskriterien finden Sie hier.

8.2.2018 Poster, Faltblatt, Aufkleber? - Wir schicken Ihnen gerne Material zum Verteilen und Aushängen zu

 

Sie möchten Poster (Din A 3), Faltblätter oder Aufkleber im Postkartenformat vom Wissensportal LSBTI² erhalten?

Wir schicken Ihnen gerne etwas zu und freuen uns, wenn Sie das Material aushängen und weitergeben.

Bitte kontaktieren Sie uns per Mail.

 

 

 

31.1.2018 Was ist LSBTI² - Fragen und Antworten zum Wissensportal

Was ist das Wissensportal LSBTI²?

Das Wissensportal ist eine online-Plattform, die es erleichtert, Quellen und Ressourcne in den Bereichen Gesundheit und soziale Teilhabe von lesbischen, schwulen, bisexuelle, queeren, transgeschlechtlichen und intergeschlechtlichen Menschen zu finden. Der regionale Schwerpunkt ist Deutschland. Es werden jedoch auch internationale Quellen hier aufgeführt, da viele Publikationen von überregionaler Bedeutung sind und es in Deutschland zu vielen Fragen noch nicht ausreichend Forschung und Quellen gibt.

Was bedeutet der Name LSBTI²?

LSBTI ist das Akronym für Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans* und Inter* - wobei wir insbesondere alle, die sich angesprochen fühlen, bitten, die Buchstaben so für sich zu lesen, wie es für sie passt.
Wir lesen den Kurztitel als "L-S-B-T-I-hoch-zwei", was im bester denglischer Aussprache sogar einen Innenreim ergibt. Wir möchten damit ausdrücken, dass das Portal dazu beiträgt, die Potentiale von LSBTI-Themen und -Ressourcen besser auszuschöpfen. Und dass wir die Fachdiskussionen in Deutschland als eingebunden in einen internationalen Kontext sehen.

Wer hat LSBTI² finanziert und umgesetzt?

Der Aufbau des Portals, wie es nun nutzbar und öffentlich zugänglich ist, wurde an der Fachhochschule Dortmund mit finanzieller Unterstützung durch das Land Nordrhein-Westfalen vorgenommen. Koordiniert wurden diese Tätigkeiten in der Arbeitsgruppe Sozialmedizin und Public Health mit Schwerpunkt Geschlecht und Diversität am Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften. Beteiligt an der Umsetzung waren zudem die Bibliothek, die IT-Abteilung und der Bereich E-Learning der Fachhochschule.

Das Wissensportal wurde als Infrastrukturmaßnahme gefördert - was bedeutet das?

Die Infrastruktur dieser Seite besteht aus dem Webportal mit den Bereichen Repositorium, Videoportal und Webkatalog. Alle Bereiche sind so konzipiert, dass die Inhalte weiter ausgebaut und aktualisiert werden können und sollen. Diese Infrastruktur kann nun genutzt werden, um Inhalte zu veröffentlichen und leichter zugänglich zu machen. Beim Ausbau und Erhalt der Inhalte sind wir auf Unterstützung und Hinweise durch Nutzer*innen des Portals angewiesen.

Ich möchte zu LSBTI² beitragen - was kann ich tun?

Wir freuen uns über jede Art von hilfreicher Unterstützung für das Wissensportal.

Hier einige Ideen und Vorschläge:

  • Werbung für das Portal machen und andere Leute darauf aufmerksam machen -> Wir haben übrigens auch Faltblätter zum Portal, die wir Interessierten zum Weiterverteilen gerne zusenden. Bitte schreiben Sie uns eine Nachricht, wenn Sie dies möchten.
  • Das Portal nutzen und uns eine Rückmeldung geben zu dem, was gut geklappt hat und auch zu dem, wo Verbesserungsmöglichkeiten liegen. -> Wir planen auch, um Laufe des Jahres 2018 eine Evaluationsbefragung hier durchzuführen.
  • Webkatalog: Wenn Sie uns neue Einträge oder Änderungen für das Webportal vorschlagen möchten, können Sie uns gerne eine E-Mail schreiben.
  • Repositorium: Sie haben eine wissenschaftliche Arbeit im Themenfeld verfasst - z.B. eine Bachelor- oder Masterarbeit - und möchten Ihre Arbeit im Volltext in den Schriftenserver einstellen? -> Dies ist möglich. Mehr Informationen dazu finden Sie im Repositorium.
  • Repositorium: Sie möchten uns eine Publikation vorschlagen, die wir im Repositorium mit einem eigenen Abstract aufnehmen sollen? -> Auch hier freuen wir uns über eine E-Mail. Wir arbeiten mit der Literaturdatenbank Citavi - am einfachsten ist es also, wenn Sie uns ein ris-File Ihrer Vorschläge schicken, falls Sie ebenfalls eine Literaturverwaltung nutzen.

 

Feedback und Fragen

Sie möchten uns einen Link für den Webkatalog vorschlagen, uns eine Rückmeldung geben oder haben eine Frage an uns?